Code of Ethics

Spirit of the Game - Fairness, Rücksichtnahme und Höflichkeit

Die Etikette auf dem Golfplatz und im Clubhaus dient der Sicherheit und Rücksichtnahme der Besucher unseres Golfplatzes/Golfclubs sowie unserer Mitglieder. So regelt die Etikette auch, wie Golfer miteinander und mit dem Golfplatz umzugehen haben und ist absolute Notwendigkeit, um die Freude am Golfspiel zu erhalten.

Die grosse Bedeutung, welche der Etikette zugemessen wird, erkennt man dadurch, dass sie in der offiziellen Ausgabe des Golfregelbuchs den eigentlichen Golfregeln vorangestellt ist.
Ziel der Etikette ist die Gewährleistung der Sicherheit, eines optimalen Spielflusses und der Fairness während des Golfspiels auf dem Golfplatz. Daneben beinhaltet sie aber auch wichtige Verhaltensregeln zur Schonung und Erhaltung des Platzes und schließlich folgt sie der lang hergebrachten Tradition.

Wenn sich ein Golfspieler auf seinen Schlag vorbereitet oder einen solchen ausführen möchte, so stellen Sie sich am besten ihm gegenüber auf. Stehen Sie nicht zu dicht bei ihm, stehen Sie nicht hinter seinem Rücken und auch nicht hinter oder in der Verlängerung seines Balles. Vermeiden Sie in diesem Moment jegliche Geräusche und Bewegungen. Achten Sie auch auf Ihren Schattenwurf.

Niemand darf Golf spielen, bevor die vorausgehenden Golfspieler außer Reichweite sind.

Generell sollten Sie sich beim Spiel immer auf derselben Höhe befinden, auf der auch der zu spielende Ball liegt. Vorgehen stört unter Umständen Ihren Mitspieler und kann überdies gefährlich sein. Bedenken Sie, dass noch andere Golfspieler auf dem Golfplatz sind, die sich eventuell durch Sie gestört fühlen könnten. Bleiben Sie ruhig stehen, wenn Golfspieler anderer Gruppen in unmittelbarer Nähe sich auf einen Abschlag vorbereiten. Achten Sie vor allem darauf, wenn Sie an anderen Grüns oder Abschlägen vorbeigehen.

Schonung des Golfplatzes

Bei Übungsschwüngen ist jede Beschädigung des Golfplatzes vor allem der Abschläge durch Herausschlagen der Grasnarbe zu vermeiden.


Ein ausgesprochenes Ärgernis sind Zigarettenstummel auf dem Golfplatz. Rauchende Golfspieler sollten soweit möglich das Rauchen während ihres Golfspiels stark einschränken und haben auf dem Golfplatz bitte einen eigenen Aschenbecher mitzuführen.

Es ist strengstens verboten, mit Driving Range-Bällen auf dem Golfplatz zu spielen.

Es ist verboten, alleine zwei Bälle zu spielen

Vorrecht

Sofern nicht durch eine spezielle Regelung anders bestimmt, haben Zweiballspiele (= zwei zusammen spielende Golfspieler) den Anspruch, dass ihnen unaufgefordert Gelegenheit gegeben wird, jedes Dreiball- oder Vierballspiel (= drei bzw. vier zusammen spielende Golfspieler) zu überholen.

 

Einzelspieler haben kein Vorrecht und müssen jede andere Golfspielergruppe überholen lassen.
Jeder Spieler, der eine volle Runde spielt, hat den Anspruch, dass ihm unaufgefordert Gelegenheit gegeben wird, vor ihm liegende Golfspieler die eine abgekürzte Golfrunde spielen zu überholen.

Schonung der Grüns

Die Golfspieler müssen gewährleisten, dass beim Ablegen von Golftaschen oder Flaggenstöcken die Grüns nicht Schäden nehmen und dass weder sie noch ihre Caddies das Loch beschädigen, indem sie dicht dabeistehen oder unachtsam sind, wenn sie den Flaggenstock handhaben bzw. den Ball aus dem Loch nehmen. Der Flaggenstock muss ordnungsgemäss in das Loch zurückgesteckt werden, bevor sie das Grün verlassen und beim Herausnehmen des Balls aus dem Loch ist der Putter keine Stütze.

Divots, Balleinschlaglöcher, Spikes

Auf dem gesamten Golfplatz muss der Spieler gewährleisten, dass von ihm eine beschädigte oder herausgeschlagene Grasnarbe (Divots) sofort wieder eingesetzt und niedergedrückt wird. Verursachte Schäden auf dem Grün infolge des Golfballaufschlags (Pitchmarks) oder Spuren der Spikes müssen sorgfältig und korrekt behoben werden. Es genügen i.d.R. 10 Sekunden, um eine Pitchmark auszubessern, die sich dann innerhalb von 24 Stunden erholt. Aber eine nicht innerhalb einer Stunde reparierte Pitchmarke braucht bis zu drei Wochen, um vollständig zu verschwinden.

Bunker einebnen

Vor Verlassen eines Bunkers müssen alle Unebenheiten und Fussspuren sorgfältig eingeebnet werden.

Spieltempo

Im allgemeinen Interesse aller Golfspieler ist das Spiel stets ohne zeitlichen Verzug durchzuführen.

Golfspieler, die einen Golfball suchen, müssen nachfolgenden Golfspielern unverzüglich ein Zeichen zum Überholen geben, wenn der gesuchte Golfball nicht sofort gefunden wird. Eine fünfminütige Suche nach dem verschollenen Golfball ist nicht schicklich, behindert andere Golfspieler bei ihrem zügigen Golfspiel und kann zudem auch gefährlich sein. Bitte machen Sie sich daher auch mit den Platzregeln vertraut.

Sofort nach Beendigung eines Golflochs muss das Grün verlassen werden. Kann ein Flight seine Position auf dem Platz nicht behaupten und bleibt um mehr als ein volles Loch hinter den vorausgehenden Golfspielern zurück, muss dieser Flight die nachfolgenden Spieler zum Überholen auffordern. Sie dürfen Ihr Spiel erst fortsetzen, wenn nachfolgende Spieler überholt haben und außer Reichweite eines im Anschluss geschlagenen Balles sind.

Warnruf

Könnte trotz aller Vorsicht jemand durch Ihren Golfball gefährdet sein, dann rufen Sie sofort mehrmals so laut wie möglich Fore (Lautsprache: „Foor“). Andere Golfspieler in Ihrer Umgebung werden es Ihnen danken, denn es kann jedem Spieler mal passieren einen Ball zu verschlagen. Das ist keine Schande. Also rufen Sie lieber einmal mehr als einmal zu wenig!

Golf Kleidung und Golf Ausrüstung

Die golferische Kleiderregel gilt als Respekt vor Mitspielern, ist aber auch Ausdruck der eigenen Persönlichkeit. Sich korrekt zu kleiden heisst auch sich der Golf Gemeinschaft anzugliedern und deren Regeln und Verhaltensweisen zu akzeptieren.

Der Golfclub Unterengstringen legt Wert auf gepflegte Golfbekleidung, zu der Blue Jeans, Capri-Hosen und Bermudas mit aufgesetzten Taschen im Cargo-Stil, Joggings und Shirts mit Spaghettiträgern nicht gehören. Kragenshirts in der Hose/Jupe getragen, erachten wir als gepflegte Golfbekleidung.

Please reload