Geschichte Golfplatz - Golfclub

Detaillierte Geschichte Golfplatz - Golfclub

In den 90ern

Der Pächter Schöpfer kam in den 90ern ins Pensionsalter und wollte seinen Bauernbetrieb auf dem jetzigen Golfplatzareal aufgeben. Die Eigentümerin des Landes, das Kloster Fahr, hatte kein Interesse, das Land selbst zu betreiben. Dem damaligen Probst, Pater Hilarius, wurde geraten, einen Golfplatz auf dem Gelände zu errichten. Er war einverstanden und bereit, das Land im Baurecht abzutreten.

Im Dezember 1993 wurde ein Konzept zur Geschäftsentwicklung Golfplatz Fahrweid AG und Golfclub Zürich-Unterengstringen durch Dr. O. Schnyder angegangen.

                             

Am 2. März 1994 wurde die Golfplatz Fahrweid AG gegründet. Ende des selben Monats wird der Baurechtsvertrag durch Pater Hilarius vom Kloster Einsiedeln und der Golfplatz Fahrweid AG unterzeichnet, mit Baurecht bis 31.12.2068.

Im November 1994 werden eine partielle Statutenänderung, die Neubestellung des Verwaltungsrates (Urs Hoffmann, Ernst Welti, Cornelia Dörig, Hugo Valpiani und Martin Schnyder) und die Firmennamen-Änderung in Golfplatz Unterengstringen AG, samt die Verlegung des Gesellschaftssitzes nach Unterengstringen beschlossen.

​Am 14. Dezember 1995 findet die Gründungsversammlung des Golfclub Unterengstringen, mit 61 Gründungsmitgliedern, statt. Die Wahl der ersten Vorstandsmitglieder fällt auf: Urs Hoffmann, Präsident, Cornelia Dörig, Vizepräsidentin, Roger Broillet, Captain, Dr. Christian Notter, Honorary Secretary, Paul Studer, Kassier, Willy Thalmann, Beisitzer

Am selben Tag wird der Zusammenarbeitsvertrag zwischen der AG und dem Club durch den Verwaltungsrat und der Gründungsversammlung des Clubs genehmigt.

Im Januar 1997 werden die Baueingabe und der Umweltverträglichkeitsbericht eingereicht.

Auf Grund diverser Einsprachen und 7 Jahre nach der Beurkundung des Baurechtsvertrages kann im Juli 2001 endlich mit dem Spatenstich der Bau der Anlage in Angriff genommen werden.

Schon im Oktober desselben Jahres wird die Driving Range eröffnet.

Am 1. Juni 2002 wird der Golfplatz für das Spiel freigegeben und am 6. Juli findet das Eröffnungsturnier der Club-Mitglieder statt. Die ASG eröffnet den Golfclub Unterengstringen offiziell am 13. Juli mit einem Einzel-Stableford Turnier.

Am 23. Oktober 2002 an der ausserordentlichen Generalversammlung des Verwaltungsrates, wird Karl Mühlebach in dieses Gremium gewählt. Somit setzt sich dieser wie folgt zusammen: Urs Hoffmann Präsident, Ernst Welti, Karl Mühlebach, Cornelia Dörig, und Hugo Valpiani. Der Verwaltungsrat bleibt bis 2010 in dieser Besetzung bestehen.

Im Oktober 2004 erfolgt der Spatenstich für das Clubhaus, welches am 5. November 2005 am Martini-Cup offiziell eingeweiht wird.

Im Juni 2012 wird das 10-jährige Bestehen des Golfplatzes Unterengstringen mit einem Turnier und der Jubiläumsfeier begangen.

Nach dem überraschenden Tod von Urs Hoffmann im September 2013 übernimmt René Strittmatter das Präsidium des Verwaltungsrates.

Im Januar / Februar 2016 wird das alte Bauernhaus zurück gebaut.